Mit 5 einfachen Tricks online Vereins-Mitglieder gewinnen

Mit 5 einfachen Tricks online Vereins-Mitglieder gewinnen

Gehts um den Online-Auftritt ist in Vereinen Streit vorprogrammiert. 

"Lasst uns etwas Geld in die Hand nehmen. Wir brauchen eine Facebook-Seite und wir müssen unsere Website aufmöbeln. Nur so kommen wir an neue, junge Mitglieder ran!" So argumentiert die eine Seite.

"Was nützen uns eine flotte Website und Likes auf Facebook, wenn gleichzeitig die Mitglieder immer weniger werden?", so tönt‘s aus der anderen Ecke.

Während manche glauben, dass man mit einer Facebook-Seite neue Mitglieder gewinnen kann, finden es andere ziemlich absurd, dass man mit digitalen Mitteln Leute finden soll, die sich für die Natur interessieren.

„Die Leute sollen rausgehen, die Natur erfahren, spüren, nur so kann man Menschen für Natur und Tiere begeistern“, so ihre Argumente.

Bei einem Punkt sind sich aber alle einig: Die Mitgliederzahl in fast allen Vereinen sinkt. Die Mitgliederstruktur ist überaltert. Die alten Mitglieder sterben weg oder müssen ins Altersheim und können nicht mehr an den Aktivitäten teilnehmen. 

Die grösseren Gemeinden werden anonymer. Man kennt sich nicht mehr.

Junge Mitglieder müssen her, aber wie soll das gehen?

Wie gewinnt man mit Facebook und Website neue Mitglieder?

Wie macht man auf sich aufmerksam? Hat nicht jeder schon gehört, dass man mit Facebook und Website irgendwie bekannter werden kann?

Wie es funktionieren soll, weiss keiner so genau im Verein. Und professionelle Unterstützung zu holen, kommt auch nicht infrage. Denn für viele Vereine gibt es ein No-Go: Geld für den Online-Auftritt auszugeben.

Ich höre immer wieder: „Das Geld soll dem Naturschutz zugutekommen!“

Das stimmt schon. Aber ein Verein ohne Mitglieder kann auch kein Geld für den Naturschutz ausgeben. Daher lohnt es sich, in die Zukunft zu schauen und etwas Geld für eine gute Website in die Hand zu nehmen.

Also. Zurück zum Anfang. Wer hat recht? 

Ist es möglich, online Mitglieder für deinen Verein zu gewinnen? 

Oder ist die Investition in Webseite und Facebook hinausgeworfenes Geld und verlorene Zeit?

Ich kann dir versichern:

Die Investition in Facebook und eine professionelle Website lohnt sich.

Jetzt kommt das grosse ABER:

Es lohnt sich nur, wenn du bereit bist zu lernen, wie du es richtig angehst.

Bevor wir uns anschauen, wie du mit deinem Online-Auftritt neue Mitglieder zugewinnst, schaffen wir ein paar irrige Glaubensätze aus dem Weg ...

Facebook-Seite für Vereine – wofür du sie brauchst (und wofür nicht)

Irrtum Nr. 1: Ich gewinne mit einem Facebook-Aufruf Mitglieder

Wenn du glaubst, dass du auf Facebook einfach einen Aufruf posten kannst und sich darauf dann scharenweise Mitglieder anmelden, dann bist du auf dem falschen Dampfer.

Die Nutzer mittels einem Facebook-Post aufzufordern, Mitglied zu werden, bringt genau gar nichts. Keine einzige Person wird deinen Aufruf lesen und sich in der Folge anmelden. 

Sind wir mal ehrlich, warum sollte sie? Diese Person kennt dich nicht, sie hat keinen Schimmer, was dein Verein macht, wer ihr seid, was ihr wollt. 

Irrtum Nr. 2: Ich muss so viele Facebook-Fans wie möglich sammeln

Es ist zwar schön, wenn deine Facebook-Seite viele Fans hat. Aber dies alleine bringt nichts.

Was du brauchst, sind die richtigen Fans. Die richtigen Fans, das sind Menschen, die für dein Thema brennen. 

Deshalb sollst du auf Facebook – und übrigens auch auf deiner Webseite – derart anziehende Inhalte liefern, dass Menschen, die sich für dein Thema begeistern, mehr von dir wollen und dir folgen.

Attraktive Inhalte Vereine tiny

Was du anbietest, muss so attraktiv sein, dass deine Fans mehr von dir wollen.

Likes und eine schicke Website bringen dir noch keine Mitglieder.

Warum also sollst du trotzdem eine Facebook-Seite erstellen und in deinen Online-Auftritt investieren?

Hier verrate ich dir den Trick:

Das Geheimnis deines Erfolges liegt im WIE.

Du brauchst ein System, damit Interessierte zu Vereins-Mitgliedern werden

Wenn du die richtige Struktur kennst und nach diesen Regeln deine Online-Aktivitäten durchspielst, dann kannst du tatsächlich Mitglieder und Anhänger generieren.

Daher solltest du nicht wild drauflos werkeln, sondern dir zuerst über die Grundstruktur und die Reihenfolge deiner Online-Aktivitäten klar werden. 

Dazu kannst du auf bewährte Methoden aus dem Online-Marketing zurückgreifen. Hier findest du 5 Grundregeln, mit denen du online zu neuen Mitgliedern für deinen Verein kommst. 

Diese 5 Grundregeln kannst du nach und nach verfeinern.

5 Online-Marketing-Tricks mit denen du Mitglieder gewinnst

  1. Merze deine Website-Fehler aus: Lässt deine Startseite die Besucher ratlos zurück? Hast du beim Bau der Seite vor allem an dich statt an die Leser gedacht? Hast du abgeschrieben oder schreckst du deine Leser ab, statt sie zu begeistern? In diesem Blogartikel erfährst du, welches die 5 grössten Website-Sünden für Natur-Vereine sind und wie du sie behebst.
  1. Erstelle einen Vereins-Newsletter: Ohne Newsletter funktioniert dein System nicht! Der Newsletter ist der Grundstock zu deinem Erfolg. Deine Website-Besucher müssen wissen, dass du einen Newsletter anbietest. Du sollst deshalb die Anmeldung für den Newsletter sehr gut sichtbar platzieren. Am besten im oberen Drittel der Startseite und auf möglichst vielen Unterseiten.
  2. Sammle E-Mail-Adressen: Je mehr E-Mail-Adressen du hast, desto mehr Leute kannst du direkt anschreiben, ohne dass du auf Dritte (zum Beispiel Facebook) angewiesen bist. Informiere die Leute auf deiner E-Mail-Liste über deine Aktivitäten und mache ihnen Lust, deine Veranstaltungen zu besuchen.
  3. Nutze Facebook mit System: Nutze Facebook, um Menschen auf deine Website zu ziehen. Aber: sei diszipliniert und halte dir immer dein Ziel vor Augen. Facebook ist für dich Mittel zum Zweck. Was du tun kannst, damit du mit deiner Vereins-Facebook-Seite nicht deine Zeit verbrennst, kannst du in meinem Blogartikel nachlesen: Sei sozial – aber nicht zu sehr! 5 Facebook-Regeln, die ein Business weiterbringen.
  4. Triff deine Online-Interessierten offline. Deine Online-Strategie hast du dazu benutzt, Leute auf dich aufmerksam zu machen, die du sonst gar nie erreichen könntest. Sie wissen, wer ihr seid und klar ist: sie finden gut, was ihr macht. Ansonsten wären sie euch nicht so lange gefolgt. Jetzt ist es Zeit, sie persönlich anzusprechen. Zum Glück kannst du sie jetzt mit deinem Newsletter zu deinen Veranstaltungen einladen!

Fazit:

  1. Wenn du für deinen Verein neue Mitglieder gewinnen willst, dann solltest du dir ein paar Tricks aus dem Online-Marketing abschauen.
  2. Mit deiner Online-Strategie sorgst du dafür, dass dich Leute, die an deinem Thema interessiert sind, kennen lernen. Wenn sie gut finden, was ihr macht, werden sie euch folgen.
  3. Schlussendlich sollst du mit den Leuten persönlich sprechen. Da sie schon online so viel von dir gehört haben, kannst du sie an einer Veranstaltung viel einfacher überzeugen.

Jetzt fragst du dich vielleicht, weshalb es den Online-Umweg überhaupt braucht? Ganz einfach: um neue Menschen kennenzulernen. Wenn du in einem kleinen Dorf wohnst, hast du dieses Problem vielleicht nicht.

Aber jeder Ort in der Agglomeration kennt es: die Leute arbeiten nicht, wo sie leben und verbringen auch ihre Freizeit anderswo. Wie lernt man sich also kennen?

Eben ...

Dies war ein Überblick über deine ersten Schritte zu mehr Mitgliedern mit Online-Marketing-Tricks.

Wenn du noch mehr Tricks lernen möchtest, mit denen du Mitglieder und Anhänger anziehst und sie für dich begeisterst, dann abonniere meine Online-Marketing-Inspirationen. Zum Start erhältst du den Miniguide «In 7 Schritten zu Neumitgliedern» .

Du lernst, wie du ohne viel Geld auszugeben, Mitglieder und Anhänger anziehst und wie du sie für dich begeisterst. Du erhältst von mir konkrete Tipps, die du selbst umsetzen kannst.



Abonniere meine Marketing-Inspirationen für Kleinunternehmer, Solopreneure und Vereine

Lerne wie du mit einfachen Mitteln Fans, Kunden, Mitglieder und Anhänger anziehst und wie du sie für dich begeisterst. Du erhältst von mir konkrete Tipps, die du einfach selbst umsetzen kannst.


Spam nervt! Deshalb behandle ich deine Daten streng vertraulich!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Abonniere meine Marketing-Inspirationen

Lerne wie du mit einfachen Mitteln Fans, Kunden, Mitglieder und Anhänger anziehst und wie du sie für dich begeisterst. Du erhältst von mir konkrete Tipps, die du einfach selber umsetzen kannst.

Spam nervt! Deshalb behandle ich deine Daten streng vertraulich!

© 2017 by Tanja Dietrich. Powered by Chimpify.